Richards Bieratelier

Kategorie

Hawi-Biere

Zeigt alle 6 Ergebnisse

  • Kanpai Hawi-Sama! – Japanese Rice Lager No.15

    JAPANER TRINKEN NICHT NUR SAKE Diesmal bringt der Hawi ein helles, knochentrockenes Reis-Lager aus dem fernen Japan mit. Der Körper besticht durch eine leichte Karamellnote und einen hohen Anteil an Reis, was auch das Hopfenaroma stärker hervorhebt. Der Hopfen für die No.15 stammt ebenfalls aus Japan – Sorachi Ace – und bringt nicht nur Zitrus sondern auch kräutrige würzige Noten mit ein. Speiseempfehlung: Leichte Sommergerichte, Antipasti, Fisch & Meeresfrüchte, Gegrillte, Geflügel, Frischkäse Stammwürze 10,5° | Alk. 4,8% EBC 15 | IBU 25 Zutaten:Vollbier, hell, Gerstenmalz, Hopfen, Reisflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++  
    In den Warenkorb
  • Kanpai Hawi-Sama! – Japanese Rice Lager No.15

    JAPANER TRINKEN NICHT NUR SAKE Diesmal bringt der Hawi ein helles, knochentrockenes Reis-Lager aus dem fernen Japan mit. Der Körper besticht durch eine leichte Karamellnote und einen hohen Anteil an Reis, was auch das Hopfenaroma stärker hervorhebt.Der Hopfen für die No.15 stammt ebenfalls aus Japan – Sorachi Ace – und bringt nicht nur Zitrus sondern auch kräutrige würzige Noten mit ein. Speiseempfehlung: Leichte Sommergerichte, Antipasti, Fisch & Meeresfrüchte, Gegrillte, Geflügel, Frischkäse Stammwürze 10,5° | Alk. 4,8% EBC 15 | IBU 25 Zutaten: Vollbier, hell, Gerstenmalz, Hopfen, Reisflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++  
    In den Warenkorb
  • Red Ale – Summer Session No.4s

    NO.4S DIE LEICHTIGKEIT LONDONS Das Red Ale – Summer Session besticht durch seinen leichten aber doch komplexen Malzkörper. Grundlage dafür ist mein Pale Porter No.4. Mit nur 3,7% Alkohol ist es jedoch deutlich leichter ausgebaut. Die kräftige Hopfung mit Chinook und Styrian Golding verleiht dem Red Ale – Summer Session eine dezent fruchtige aber kräutrige Note und wirkt dem niedrigen Alkoholgehalt auch ein wenig entgegen. Für einen milden, runden Abgang zeichnet die London Ale Hefe verantwortlich. Sie vollendet den Trinkgenuss wie im English Pub. Speiseempfehlung: Eintöpfe, Wildgerichte, Schmorgerichte und Braten Burger, milder Schnittkäse Trinktemperatur: 10°C Stammwürze 11,0° | Alk. 3,7% | EBC 40 | IBU 30 moderat herb Zutaten:Leichtbier, dunkel, Gerstenmalz, Hopfen, Gerstenflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++
    In den Warenkorb
  • da 3-Foch Geile Hawi – Belgisches Tripel No.7

    ein "starkes" Stück Belgien Da Hawi war neulich in Belgien unterwegs und hat ein neues Rezept mitgebracht. Ein belgisches Tripel ist es, dunkel und kräftig mit über 9,0% Alkohol. Durch reichlich belgischen Kandiszucker, der beim Brauen und bei der Gärung ins Bier kommt, steigt nicht nur der Alkoholgehalt, es entfalten sich auch intensive Karamellnoten. Die belgische Hefe bringt noch weihnachtliche Aromen mit, die nach Dörrobst und Nelke anmuten. Abgerundet wird der Trinkgenuss durch eine sehr dezente Bittere, meines Edelhopfens aus eigenem Anbau. Passt hervorragend zu Wildgerichten, aber auch zur Käseplatte im Nachgang oder zu Lebkuchen, müsst Ihr versuchen! Stammwürze 20,0° | Alk. 9,0 % EBC 20,0 | IBU 15 ZUTATEN Starkbier dunkel, naturtrüb Wasser, Gerstenmalz, , belgischer Kandiszucker, Hopfen, Gerstenflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++
    In den Warenkorb
  • God Save The Hawi – Imperial IPA No.10

    EIN ROYAL MIT GESCHMACK Die etwas dunklere Farbe entstammt dem komplexen Malzkörper aus Pale Ale Malz und einer Mischung aus dunklen Karamell- und Aromamalzen. Die Hopfenbittere ist nicht so stark aus- geprägt, dafür hat das Imperial IPA ein intensives Hopfenaroma, das nach Maracuja und Limette anmutet. Das unterstreicht die feine Alkoholnote, nimmt ihm die Schärfe und rundet den Geschmack angenehm ab. STAMMWÜRZE 16,5° IBU 30 – MODERAT HERB | EBC 18 ALKOHOLGEHALT 7,5 % Speiseempfehlung: würzige Braten, Schmorgerichte, Eintöpfe, milder und würziger Weichkäse, Torten & Kuchen Trinktemperatur: 9°C ZUTATEN Starkbier dunkel, naturtrüb Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Gerstenflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++  
    In den Warenkorb
  • God Save The Hawi – Imperial IPA No.10

    EIN ROYAL MIT GESCHMACK Die etwas dunklere Farbe entstammt dem komplexen Malzkörper aus Pale Ale Malz und einer Mischung aus dunklen Karamell- und Aromamalzen. Die Hopfenbittere ist nicht so stark aus- geprägt, dafür hat das Imperial IPA ein intensives Hopfenaroma, das nach Maracuja und Limette anmutet. Das unterstreicht die feine Alkoholnote, nimmt ihm die Schärfe und rundet den Geschmack angenehm ab. STAMMWÜRZE 16,5° IBU 30 – MODERAT HERB | EBC 18 ALKOHOLGEHALT 7,5 % Speiseempfehlung: würzige Braten, Schmorgerichte, Eintöpfe, milder und würziger Weichkäse, Torten; Kuchen Trinktemperatur: 9°C ZUTATEN Starkbier dunkel, naturtrüb Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Gerstenflocken, Hefe +++ Das Naturbier hat nach dem Transport einiges an Strapazen und Bewegung hinter sich. Gönnt Ihm 1-2 Tage Ruhe und Kühle in aufrechter Position. Sonst könnte es eine überschäumende Begrüßung werden. +++  
    In den Warenkorb
Nach oben scrollen